Bibliografie

Diese Bibliografie von gedruckten Werken über falschen Adel, falsche Ritterorden etc. wird laufend ergänzt.

 

CHARONDAS, „Le Cahier Noir“ L’intermédiaire des Chercheurs et Curieux, Paris, Neuauflage 2001.

Dieses Buch enthält die Namen und den Ursprung von etwa 250 Familien des französischen Scheinadels, darunter bekannte Namen, wie Giscard d’Estaing, de Villepin, de Vilmorin, Savary de Beauregard („comtes“), SeilliŹre („barons“)...

Lt Col. GAYRE OF GAYRE AND NIGG, „Le Crépuscule de la Chevalerie“, Fernand Lanore, Paris 1975.

In diesem Werk werden die falschen Ritterorden erklärt und aufgezeigt sowie einige falsche Adelige im Zusammenhang mit diesen Orden, so u.a. dem falschen Malteserorden in dem der Cabrera  jetzt „Protector“ ist.

Zurück